Termine - 

Diabeteswarnhundeausbildung

ab Samstag den 27. Februar 2021

Vor Ausbildungsbeginn findet ein ausführliches Vorgespräch statt. Individuelle Ausbildungsinhalte, wie Anzeigeverhalten und gewünschte Hilfestellungen des Hundes werden besprochen.

Wir bieten die Diabeteswarnhundeausbildung in Form der Selbstausbildung an. Die regelmäßig durch die Trainerin angeleiteten Übungen, werden vom Hundehalter im täglichen Training weiter gefestigt.

Zu Trainingszwecken fordern wir Sie NIEMALS auf, eine Unter- (Hypoglykämie) oder Überzuckerung (Hyperglykämie) zu provozieren! Während des Trainings ist eine regelmäßige Überwachung des Blutzuckerspiegels unerlässlich.

Die Ausbildungsdauer ist abhängig von Alter und Ausbildungsstand des Hundes, beträgt aber in der Regel 10 Monate die auf 15 Monate verteilt sind. Die Ausbildung findet in Wochenendseminaren zu festen Terminen statt.

Die Diabeteswarnhundeausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, in Theorie und Praxis.

Eine fundierte Ausbildung und langjährige Erfahrung als Hundetrainerin ist gegeben. Da wir selbst Betroffene mit Diabetes Typ 1 sind, verfügen wir über die nötigen Erfahrungen und das medizinische Hintergrundwissen dieser Krankheit.

 

Anmeldung bitte per Mail oder Telefon.

 

 

Happy animals
Hundeausbildungzentrum

Besuchen Sie Happy animals auf Facebook. Happy animals Ausbildung von Diabeteswarnhunden, Assistenzhunden, Therapiehunden, Schulhunde und Besuchshunden. Hundeausbildungszentrum, Hundeschule. Wir bieten Verhaltensberatung, Seminare, Workshop, Begleithunde Ausbildung, Assistenzhunde Ausbildung, Behindertenbegleithunde Ausbildung, Diabetiker Warnhund Ausbildung, Seminare für Hundehalter im Schulungszentrum Happy animals an. In unserer Hundeschule bieten wir Hundetraining, Aufbautraining und Ausbildung in Welpengruppen, Junghundegruppen, Zughundesport, Longieren mit dem Hund, Mantrailing, Fun Agility und den Hundeführerschein an. Hundeverhaltensberaterin Anja Rath, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Kisdorf, Schleswig-Holstein hat die Erlaubnis gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8f (TierSchG) - gewerbsmäßig Hunde für Dritte auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten. Tätigkeiten auch in Hamburg und Niedersachsen.  [Impressum]